Schulinfrastruktur

Für viele Menschen ist der Zugang zu Schulen mit einem guten Lernumfeld, sauberem Trinkwasser und einer soliden Sanitärversorgung eine Selbstverständlichkeit. Seit 2010 gilt der Zugang zu sauberem Wasser als Menschenrecht, was in den ländlichen Regionen Kenias jedoch alles andere als die Regel darstellt.

Obwohl verschiedene Institutionen es sich zur Aufgabe gemacht haben die Situation zu verbessern, scheitert es oft an der Umsetzung.

Wir als Big Girls Foundation unterstützen gezielt Schulen mit hohem Bedarf an grundlegender Infrastruktur und setzten die Projekte vor Ort mit unseren Partnern um – so verbessern wir die Lernbedingungen von Mädchen nachhaltig und stellen sicher, dass alle Mittel vor Ort ankommen.

Die hygienischen Zustände an den Schulen, auf welchen wir Dank der Unterstützung der Paten der Big Girls Foundation Mädchen unterstützen, sind vielfach katastrophal. Oft gibt es nur wenige marode und heruntergekommene Toiletten für hunderte von Mädchen, die dort nicht nur zur Schule gehen, sondern auch schlafen müssen – an fließendes Wasser ist dabei nicht zu denken. Dies führt zu teils schlimmen hygienischen Bedingungen und fördert die schnelle Verbreitung von Infektionskrankheiten. Auch dringend notwendige Schlafräume, um den Mädchen ein sicheres Umfeld zu bieten und sie vom gefährlichen Weg zur Schule, Beschneidung oder Zwangsverheiratung in ihren Familien zu beschützen, fehlen oft gänzlich oder sind in katastrophalem Zustand.

Aus diesem Grund unterstützen wir als Big Girls Foundation neben der Bildung von Mädchen auch Infrastrukturprojekte an Schulen, die wir vor Ort besucht haben. Gemeinsam mit unseren lokalen Mitarbeitern und Partnern wählen wir die Schulen mit höchstem Handlungsbedarf sehr sorgfältig aus und priorisieren Projekte mit dem größten positiven Einfluss.

Projekte

Sie wollen uns unterstützen?

Sie entscheiden sich für eine freie Spende an die Big Girls Foundation, zum Beispiel durch direkte Überweisung oder via PayPal

Wir wählen Infrastrukturprojekte in der Amboseli-Tsavo-Kilimanjaro auf Basis von unseren klar definierten Kriterien aus – dabei setzen wir besonderen Fokus auf den positiven Einfluss auf die Lern- und Lebensqualität von Mädchen und Frauen sowie auf Einrichtungen, welche den größten Bedarf an grundlegender Infrastruktur haben. Auf Basis eines klar nachvollziehbaren Punktesystems treffen wir unsere Entscheidungen

Darüber hinaus unterstützen wir Mädchen durch die Finanzierung von Hygieneprodukten oder Schulen durch die Finanzierung von dringend benötigten Lehrerstellen

Wir stellen sicher, dass 100% Ihrer Spenden für Projekte vor Ort verwendet werden und zahlen diese direkt an die jeweiligen Schule oder Projektpartner vor Ort

Sie erhalten eine Spendenquittung am Endes des Jahres, mit der sie ihre Spende steuerliche geltend machen können

Freie Spenden für Infrastrukturprojekte